Fahrzeuge

Unsere Fahrzeuge werden regelmäßig und mit größter Sorgfalt gewartet. Um den unterschiedlichen Einsatzarten gewachsen zu sein, verfügen wir über eine Vielfalt von Gerätschaften.

Florian Untersteinach 42/01 (Atego 818 F)

Florian Untersteinach 42/01

Löschgruppenfahrzeug 10/6 der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Untersteinach im Landkreis Kulmbach.

Das Fahrzeughttp://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png wurde 2006 von der Firma Albert Ziegler aus Giengen auf ein Fahrgestell von Mercedes-Benz, Modellhttp://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png Atego 818 F, aufgebaut.

Mit Einführung des Digitalfunks im Leitstellenbereich Bayreuth/Kulmbach haben sich zum 01.09.2015 die Funkkennzahlen einiger Fahrzeugtypenhttp://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png geändert. Das LF 10/6 trug bis zu diesem Datum den Funkrufnamen Florian Untersteinach 48/01.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

§  Mercedes-Benz Atego 818 F

§  Leistung 130 kW /177 PS bei 2200 1/min

§  Hubraum 4249 cm³

§  Mercedes-Benzhttp://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png 4-Zylinder-Reihendiesel-Motor Typ OM 904

§  6-Gang-Schaltgetriebe

§  Länge 6630 mm

§  Breite 2500 mm

§  Höhe 3020 mm

§  Leergewicht 5595 kg

§  Zul. Gesamtgewicht 8600 kg

§  Ziegler Fabriknummer 0115/2066

Aufbau:

§  Ziegler Kofferaufbau mit 5 Geräteräume

§  Festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000, 1000 l bei 10 Bar

§  Manueller Lichtmast an der Aufbau Stirnwand

§  begehbares Aufbau Dach

§  Löschwasserbehälter mit 600 l Wasser

§  Ziegler Sicherheitsgruppenkabine für Besatzung 1/8/9

Farbgebung:

§  Kofferaufbau und Gruppenkabine in Feuerrot RAL 3000

§  Stoßstange, Radläufe, Radkästen, Kotflügel sowie die Beschriftung in Reinweiß RAL 9010

§  Felgen in Silber

§  Fahrgestell in Tiefschwarz RAL 9005

§  Werbefolie zur Mitgliederwerbung auf den Rollos der Geräteräume G3 und G4

Kommunikationstechnik

Analog:

§  1 Fug 9c, 4m, fest eingebaut

§  4 fug 11b, 2m, tragbar

Digital:

§  1 Sepura MRT festeingebaut, mit Handbedienteil HBC 2

§  4 Sepura HRT, tragbar, mit Ladehalterung im Fahrzeug

Beladung

Mannschaftskabine:

§  2 Atemschutzgeräte entgegen der Fahrtrichtung in PA Halterung

§  2 Atemanschluß

§  Atemschutzüberwachungstafel

§  4 Handlampen

§  2 Handscheinwerfer

§  Verbandskasten

§  4 Feuerwehrleinen

§  9 Warnwesten

§  Funktionsweste Blau "Gruppenführer"

§  Funktionsweste Weiß mit Karo "Leiter der Atemschutzüberwachung"

§  2 Warndreiecke

§  2 Warnlampen

§  Gurtmesser

§  Krankenhausdecke

§  Brechstange

§  Bügelsäge

§  Bolzenschneider

§  Hydrantenplan Gemeindegebiet Untersteinach

Geräteraum G1: 

§  1 PFPN 10-1000 Ziegler Ultra Power

§  8 Atemluft Ersatzflaschen

§  Kiste mit Holzekeile

§  3 Schlauchtragekörbe a 3x Drcukschlauch C 15 m

§  Tauchpumpe TP 4/1

§  3 Druckschläuche C 15 m

§  Standrohr

§  Unterflurhydrantenschlüssel

Geräteraum G2:

§  Stromerzeuger tragbar, 5kVA Leistung

§  Beleuchtungssatz: 2x1000 W strahler, Lichtbrücke, Stativ, Verteilerstück

§  2 Kabeltrommeln 230 V

§  Sonderlöschmittel F 500

§  Hydroschild C

§  5 Euroblitz-Leuchten

§  6 Verkehrsleitkegel

§  Kombischaumrohr

§  Motorsäge mit Zubehör

§  Waldarbeiterschutzausrüstung

§  Ölbinder

Geräteraum G3:

§  Auszug mit 2 Preßluftatmer

§  2 Atemanschluß

§  Tempest Überdrucklüfter

§  1 Pulverlöscher 6 kg, ABC Pulver

§  1 Co² Löscher

§  Werkezugkasten

§  1 Auffangwanne

§  3 Kanister Schaummittel a´20 l

§  9 x Druckschlauch B 20 m

§  Kleinlöschgerät High-Cafs

§  Ersatz Treibmittelflasche für High-Cafs

§  Kleinlöschgerät F 500

Geräteraum G4:

§  Hydraulischer Rettungssatz Fabr. Lukas bestehend aus Motorpumpenagregat, Spreizer und Schneidgerät

§  Geräteablageplane

§  Zubehör für Spreizer, Zugketten

§  Rettungszylinder RZ1

§  Rettungszylinder RZ2

§  Unterbaublöcke

§  Zumischer Z4
mit Ansaugschlauch

§  Kanister mit 20 l Schaummittel

§  Sonderlöschmittel F 500 in Löschpistole

§  Schnellangriff mit Formstabilem Druckschlauch 50m und C Hohlstrahlrohr

§  Verteiler B-C/B/C

§  Überdruckbegrenzungsventil

§  6 x Druckschlauch B 20 m

§  3 CM Strahlrohre

Geräteraum GR:

§  Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-1000

§  Sammelstück

§  Saugkorb

§  Saugschutzkorb

§  Übergangsstücke A/B, B/C

§  6 Saugschläuche

§  Arbeitsleine

§  Ventilleine

§  3 Kupplungsschlüssel A

§  Flachsaugkorb (Schwimmsauger)

Dachbeladung:

§  4 tlg. Steckleiter

§  Einreißhaken

§  Abgasschlauch

§  4 Schlauchbrücken

§  Besen, Schaufeln

§  Feuerpatschen

§  Dunggabel

§  Steckleiter Verbindungstritt

Herzlichen Dank an den Kommandant der Wehr für den tollen Fototermin!

§   Warnbalken Pintsch-Bamag ToPas mit Drehspiegelkennleuchten

§  elektronisches Stadt/Landsignal im Warnbalken

§  Frontblitzer Hänsch Typ 40 Pico

§  Heckkennleuchte Hella KL 7000 F

§  Halogen Umfelbeleuchtung


Mehr anzeigen...

Florian Untersteinach 21/01 (1019 AF)

Florian Untersteinach 21/01

Tanklöschfahrzeug 16/25 der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Untersteinach im Landkreis Kulmbach.

Die Firmahttp://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png Gebrüder Bachert aus Bad Friedrichshall baute 1979 den Kofferaufbau mit 5 Geräteräume auf ein Mercedes Benzhttp://images.intellitxt.com/ast/adTypes/icon1.png Fahrgestell Typ 1019 AF (NG80) auf und lieferte das Fahrzeug an die FF Landsberg am Lech

http://bos-fahrzeuge.info/einsatzfahrzeuge/17460/

Dort lief das TLF bis es 2009 außer Dienst gestellt und verkauft wurde.

Die FF Untersteinach besaß bis 2009 ein LF 8 auf Mercedes-Benz-Fahrgestell, das nach einem Schaden außer Dienst gestellt werden musste, so kaufte man das TLF aus Landsberg am Lech und baute es um.

Auf dem Rollo der Geräteräume G3 und G4 wurde eine Werbefolie zur Nachwuchsverbung angebracht.

Neben dem TLF 16/25 hat die Wehr noch ein LF 10/6 Mercedes Atego 818 F/Ziegler und einen KdoW BMW 3er Touring im Fuhrpark.

Die FF Untersteinach gehört zum Löschzug 4 im Landkreis Kulmbach.

Daten zum Fahrzeug

Fahrgestell:

§  Mercedes-Benz 1019 AF (NG '80)

§  6-Zylinder-Dieselmotor

§  141 kW / 191 PS bei 2.500 U/min

§  Hubraum 9.506 cm³

§  5-Gang-Schaltgetriebe

§  Allradantrieb

§  Länge 7.010 mm

§  Breite 2.500 mm

§  Höhe 3.100 mm

§  Radstand 3.550 mm

§  Leergewicht 7.570 kg

§  zul. Gesamtgewicht 12.000 kg

Aufbau:

§  Bachert Kofferaufbau mit 5 Geräteräumen

§  Stahlgerippebauweise mit Blechverkleidet

§  festeingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8 (1.600 l/min bei 8 Bar)

§  eingebauter Löschwasserbehälter mit 2.500 l Wasser

Farbgebung:

§  Kabine und Aufbau in RAL 3000

§  Fahrgestell und Felgen in tiefschwarz RAL 9005

§  Stoßfänger, Radkästen und Radläufe, Beschriftung in Reinweiß RAL 9010

Kommunikationstechnik

Analog:

§  1 Fug 8b, 4m, festeingebaut

§  3 Fug 11b, 2m, tragbar

Digital:

§  1 Sepura MRT

§  6 Sepura HRT

Beladung

Mannschaftskabine:

§  2 Atemschutzgeräte

§  2 Atemanschlüsse

§  2 Winkerkellen

§  6 Warnwesten

§  Funktionsweste blau Gruppenführer

§  Funktionsweste weiß Leiter der Atemschutzüberwachung

§  4 Handlampen

§  2 Warnleuchten

§  Sanitätskasten

§  4 Feuerwehrleinen

§  1 Wärmebildkamera

Geräteraum G1:

§  2 Atemschutzgeräte auf Auszug mit Ersatzflaschen

§  2 Atemanschluss

§  2 Stative für mobilen Lichtmast auf dem Aufbau

§  2 Kunststoffwannen

§  Beleuchtungssatz bestehend aus 2 x 1.000 W Strahler, Lichtbrücke, Stativ

§  Übergangsstücke B/C, C/D

§  1 DM Strahlrohr

§  1 D Schlauch 5 m

§  1 Druckbegrenzungsventil

Unter der Manschaftskabine am Trittbrett:

§  Pro Fahrzeugseite je 3 Saugschläuche

Geräteraum G2:

§  1 tragbarer Stromerzeuger 5 kVA

§  1 Kabeltrommel 50 m, 230 V

§  1 Mittelschaumrohr M4

§  1 Schwerschaumrohr S4

§  1 Zumischer Z4 mit Ansaugschlauch

§  1 Unterflurhydrantenschlüssel

§  1 Standrohr

§  1 BM-Strahlrohr

§  2 CM-Strahlrohre

§  1 Stützkrümmer

§  2 Schachthaken

§  2 Kanister mit Sonderlöschmittel F 500

Geräteraum G3:

§  7 Druckschlauch C 15 m

§  6 Kanister Schaummittel à 20 l

§  Schnellangriffsverteiler mit 20 m Druckschlauch B

§  5 Euro Blitzleuchten

§  1 Schlauchpaket: Druckschlauch C 15 m in Buchten mit Hohlstrahlrohr

Geräteraum G4:

§  Schnellangriff mit 50 formstabilem Druckschlauch und Hohlstrahlrohr

§  Löschmittelpistole für Sonderlöschmittel F 500 und 2. Löschmittelbehälter

§  6 Druckschläuche B 15 m

§  6 Verkehrsleitkegel

§  Werkzeugkasten

Geräteraum GR:

§  Feuerlöschkreiselpumpe FP 16/8

§  Saugzubehör: Saugkorb, Arbeitsleine, Ventilleine, Sammelstück, Kupplungsschlüssel Überflurhydrantenschlüssel

Dachbeladung:

§  4 tlg. Steckleiter

§  4 Schlauchbrücken

§  1 Einreißhaken

§  3 Besen

§  3 Schaufeln

§  Stromanschluss vom Geräteraum G2 (Stromerzeuger) zum Dach für Lichtmast

Herzlichen Dank an den Kommandanten für den tollen Fototermin!

§  2 Drehspiegelkennleuchten Hella KLJ 80

§  Frontblitzer Hella BSX-micro

§  Doppelblitzheckkennleuchte Hella KLX 7017

§  Presslufthorn Max B. Martin 2297 GM

§  Peiker Druckkammerlautsprecher


Mehr anzeigen...