Über uns

 

Feuerwehr Untersteinach

Die Untersteinacher Feuerwehr ist nach Bamberger Archivberichten die zweitälteste Feuerwehr des Landkreises Stadtsteinach. Diese Tradition beruht auf dem besonders für Untersteinach verständlichen Streben, die Sorgen vor Feuerskatastrophen zu mildern, denn Untersteinach hat sich im heimatlichen Umkreis aller Nachbar-Ortschaften einen makabren Ruf eingehandelt, weil hier der Entsetzensschrei „ Es brennt“ in den letzten 300 Jahren wohl öfter zu hören war als irgend anderswo.

Die Freiwillige Feuerwehr Untersteinach wurde einer Urkunde des Bayer. Landesfeuerwehrverbandes München vom 1.1.1899 zufolge am 9.10.1871 gegründet und in das Bayer. Vereinsregister eingetragen. Allerdings trafen sich bereits am 25.6.1871 20 Gründungsmitglieder , um eine Feuerwehr ins Leben zu rufen. In Untersteinach hat jedoch schon viele Jahre vor 1871 ein Feuerwehrtrupp bestanden. So wird in der Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Stadtsteinach von 1970 festgestellt, dass sich bei einem Brand im Jahre 1864 in Stadtsteinach „ auch die  Untersteinacher Wehr unter Führung ihres Spritzenmeisters Nikolaus Viessmann“ besondere Verdienste erwarb, indem sie „ mit aller Kraft dazu beitrug, ein weiteres Übergreifen des Feuers zu verhindern“.